Vorteile für PatientInnen

Pro Teilnehmerland nehmen bestimmte Regionen und ihre Leistungserbringer (z.B. Spitäler) teil. Dabei handelt es sich um Ballungszentren, beliebte Tourismusgebiete oder Regionen mit grenzüberschreitendem Pendlerverkehr. Für die Schweiz nehmen das Universitätsspital Genf (HUG) und der Kanton Genf teil. Mit dieser Teilnahme wird Behandelnden in anderen Teilnehmerregionen ab 2013 ermöglicht, auf zentrale Gesundheitsdaten („Patient Summary“) von PatientInnen des HUG zuzugreifen. Voraussetzung ist, dass die/der PatientIn dazu seine Einwilligung erteilt hat und ein Dossier bei MonDossierMedical.ch besitzt (Anwendungsfall Patient Summary, Country A). Auch ist der Zugriff auf Diagnosedaten, Behandlungsdaten, Laborresultate und Informationen zu Allergien u.a. möglich. Dadurch können Behandelnde aus ausländischen Regionen in ihren Entscheidungen die Vorgeschichte der/s Patientin/en berücksichtigen, was eine optimale Behandlungsqualität möglich macht.

 

Weiterführende Informationen über die erhältlichen Services und die Teilnehmerregionen sind auf Englisch verfügbar.

 

Für Fragen zu epSOS kontaktieren Sie bitte info@e-health-suisse.ch

 

Telefon +41 (0)58 464 86 94

Postanschrift:

"eHealth Suisse"

Koordinationsorgan Bund-Kantone

Schwarzenburgstrasse 165

CH – 3003 Bern