Patient Summary (Patientendossier)

Im Kontext von epSOS wird unter „Patient Summary“ ein elektronisches Datenset verstanden, das die folgenden Informationen enthält:

  • Allgemeine Informationen über den/die PatientIn (z.B. Name, Alter)
  • Eine Zusammenfassung der wichtigsten klinischen Patientendaten (z.B. Allergien, aktuelle medizinische Probleme, medizinische Implantate, wesentliche chirurgische Eingriffe während der letzten sechs Monate)
  • Eine Zusammenfassung aller aktuellen Medikamentenverschreibungen
  • Informationen über die „Patient Summary“ selbst (z.B. wann und von wem sie erstellt wurde).

Eine „Patient Summary“ bietet ÄrztInnen in den epSOS-Mitgliedsstaaten erstmals Zugang zu Informationen über ausländische PatientInnen in ihrer eigenen Landessprache, wodurch bisher bestehende Sprachbarrieren in der grenzübergreifenden Gesundheitsversorgung überwunden werden. In Notfallsituationen kann die „Patient Summary“ essentielle Informationen für die behandelnden ÄrztInnen bereitstellen und somit die Qualität und Sicherheit der Behandlung sicherstellen (z.B. indem die Verschreibung unverträglicher Medikamente bzw. Medikamentenkombinationen verhindert wird).

Elektronisches Rezept und elektronisch unterstützte Medikamentenausgabe (ePrescription und eDispensation)

Im Rahmen von epSOS wird unter elektronischer Verschreibung (ePrescribing) der Prozess der elektronischen Übermittlung eines Rezeptes von dem/der verschreibenden MedizinerIn an eine ausgebende Stelle (z.B. Apotheke) verstanden, wo das Rezept elektronisch abgerufen werden kann. Die Ausgabe der verschriebenen Präparate an den/die PatientIn wird ebenfalls elektronisch dokumentiert und gemeldet (eDispensing).

Interoperabilität zwischen verschiedenen nationalen Systemen wird etwa dann nötig, wenn ein/e PatientIn im Ausland ein Medikament benötigt, das ihm/ihr bereits im Heimatland verschrieben wurde. In dieser Situation sollte es möglich sein, dass die Apotheke des Gastlandes das entsprechende Rezept elektronisch abruft und anschließend das Gesundheitssystem im Heimatland des/der PatientIn über die Ausgabe der verschriebenen Medikamente benachrichtigt.